Liechtensteinischer Entwicklungsdienst (LED)

Logo

Manuel Frick (Stv. Leiter Abteilung für Wirtschaft und Entwicklung, Fachbereich Internationale Humanitäre Zusammenarbeit und Entwicklung, AAA) / DC dVET Gründungsveranstaltung, 14. April 2016.

Der Liechtensteinische Entwicklungsdienst (LED) führt die öffentliche Entwicklungszusammenarbeit im Auftrag der Regierung Liechtensteins aus. Der LED unterstützt Projekte in zehn Schwerpunktländern in Osteuropa, Lateinamerika und Afrika in den Bereichen Bildung und ländliche Entwicklung. Wichtige Querschnittsthemen für die Projektarbeit sind die Menschenrechte, soziale Gerechtigkeit und Gendergerechtigkeit, Klima, Umwelt und Ressourcenschutz. Die Mittel des LED werden größtenteils für Entwicklungsprojekte mit lokalen Partnern im Süden oder mit Partnerorganisationen aus Europa einsetzt. In Chişinău (Moldau), La Paz (Bolivien) und Harare (Simbabwe) unterhält der LED Koordinationsbüros.

Besuchen Sie die LED-Website.

Sie sind auf Stellensuche? Hier finden Sie die Ausschreibungen des LED.

Die Berufsbildung ist für den LED schon seit vielen Jahren ein Schwerpunktthema. Der LED investiert in Berufsbildung, weil damit die Lebenssituation von jungen Menschen und von Erwachsenen wirksam und dauerhaft verbessert werden kann. Sie erlernen klassische Berufe und praktische Fähigkeiten, erhalten technische Hilfestellung beim Schritt in die Selbstständigkeit und werden auf ihrem Weg begleitet.  49% der Projektmittel des LED wurden 2017 im Bildungsbereich eingesetzt, rund die Hälfte davon in der Berufsbildung. Zudem haben einige Projekte im Bereich „ländliche Entwicklung“ (hauptsächlich in Westafrika) beträchtliche Berufsbildungskomponenten.

Der LED und seine Partnerorganisationen passen die Art der Unterstützung an die spezifischen Bedürfnisse des lokalen Arbeitsmarktes und des existierenden Berufsbildungssystems an. Das duale System dient dabei als Referenz und Inspiration, insbesondere in Bezug auf die Qualität des Schul- und Lehrpersonals, den Praxisbezug der Ausbildungen, die Einbindung der Privatwirtschaft und die Förderung der Zusammenarbeit zwischen Schulen und Betrieben.

Informieren Sie sich über konkrete Projektbeispiele des LED im Bereich Berufsbildung:

Der LED publiziert regelmäßig Artikel zum Thema Berufsbildung, vor allem im Magazin „Blickwechsel“. Eine Auswahl davon finden Sie hier:

Projektbeispiele des LED