Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

BIBB und sein mexikanisches Partnerinstitut CONALEP laden gemeinsam mit ILO-Cinterfor zur digitalen Konferenz zur dualen Berufsbildung ein. 15 Länder Lateinamerikas nehmen teil. Ziel der Allianz für die duale Ausbildung ist die Qualitätsverbesserung und weitere Verankerung der dualen Ausbildung in Lateinamerika. (weiterlesen)

BIBB, seine mexikanische Partnerinstitution Colegio Nacional de Educación Profesional Técnica (CONALEP) und das Inter-American Centre for Knowledge Development in Vocational Training of the International Labour Organization (ILO-Cinterfor) laden vom 28.-30.6.2021 zur digitalen Regionalkonferenz Allianz für die duale Berufsbildung in Lateinamerika und Karibik – Perspektiven und Konsolidierung der dualen Berufsbildung ein.

Die mexikanische Bildungsministerin, Delfina Gómez, wird die Konferenz eröffnen. BIBB-Präsident Esser spricht die Keynote. An drei Nachmittagen besteht die Möglichkeit, sich in Vorträgen und Diskussionen umfassend zum Stand der dualen Ausbildung in Lateinamerika zu informieren. Darüber hinaus präsentieren die teilnehmenden Länder ihre Ausbildungssysteme in (digitalen) Pavillons.

Am 30.6.2021 um 21 Uhr wird die Konferenz mit der feierlichen Unterzeichnung eines Dokuments durch 15 Länder enden, mit dem sie eine Allianz zur dualen Ausbildung gründen. Dies wird das erste Netzwerk für die duale Ausbildung dieser Art in Lateinamerika und Karibik sein.

Seien Sie Teil des Internationalen Kolloquiums zur dualen Ausbildung in Lateinamerika und lernen Sie die Strategien kennen, um Brücken für eine erfolgreiche Anpassung an die neue Normalität zu schaffen.

Registrierung zur Teilnahme (Veranstaltungssprache Spanisch): https://coloquioformaciondual.conalep.edu.mx/

Die Konferenz bildet den Höhepunkt einer Reihe von Dialogrunden, die das BIBB und CONALEP seit Oktober 2020 organisiert haben. An diesen Dialogrunden haben 15 lateinamerikanische Länder teilgenommen, repräsentiert durch Berufsbildungsinstitutionen, Unternehmen, Gewerkschaften sowie durch Repräsentant*innen von Staat, Wirtschaft und Gesellschaft. Seit März 2021 unterstützt ILO-Cinterfor diesen regionalen Austausch.

Die Teilnehmenden diskutierten über den Stand der dualen Berufsausbildung in Lateinamerika, die Rolle der Bildungseinrichtungen und über Perspektiven der Neugestaltung der Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und Schulen in der Ausbildung. Weitere Schwerpunktthemen waren Zukunftsberufe, die duale Ausbildung im produktiven Sektor, die duale Ausbildung unter COVID-19 Bedingungen, Qualifizierungsmöglichkeiten für Berufsbildungspersonal sowie der soziale Dialog als Kern der dualen Ausbildung deutscher Prägung.

Deutschland ist mit seinem dualen Ausbildungssystem Referenzland für die in der Allianz zusammenkommenden Länder. Die lateinamerikanischen Länder weisen zahlreiche Modalitäten und Optionen dualer Ausbildung auf. Ziel der Allianz ist es, die Qualität der (dualen) Ausbildung in Lateinamerika langfristig zu verbessern und die Dualität in den Ausbildungsprogrammen zu verankern. Dies soll über den Austausch von best-practise-Beispielen, peer learning, Kollaboration und Koordination geschehen.

Weitere Informationen

Programm (als PDF)

Dialogrunden zur dualen Ausbildung in Lateinamerika:

Primera mesa de diálogo. Rhombus al Coloquio Internacional de Formación Dual – YouTube

Segunda mesa de diálogo. Rhombus al Coloquio Internacional de Formación Dual – YouTube

Tercera mesa de diálogo. Formación Dual y la Nueva Normalidad – YouTube

Cuarta mesa de diálogo. Profesionalización del Personal de Formación Dual – YouTube

 

Für weitere Fragen wenden Sie sich an: Ilona Medrikat (medrikat@bibb.de)

Go to Top